Michael Römling

Pandolfo

Freitag, 24. April, 20.15 Uhr

Michael Römling: Pandolfo

Mailand 1493: Der junge Pandolfo wird schwer verletzt und ohne Gedächtnis vom reichen Seidenhändler Bernardino Bellapianta gefunden und aufgepäppelt. Auf der Suche nach seiner Vergangenheit entdeckt Pandolfo sein überragendes Zeichentalent wieder, stolpert über einen toten Türken, steigt mit einem Flugmaschinenbauer in die Lüfte auf, verliebt sich zum zweiten Mal in dieselbe Frau, überlebt einen weiteren Mordanschlag und kommt schließlich dahinter, dass er und sein Wohltäter eine gemeinsame Vorgeschichte haben...

Mit Pandolfo ist dem Göttinger Historiker Michael Römling ein von Presse und Publikum gelobter Roman in der Tradition Umberto Ecos gelungen. Der Autor stellt Auszüge vor und spricht über Idee und Recherche.   

.................

Der Autor:

Michael Römling, geboren 1973 in Soest, studierte Geschichte in Göttingen, Besançon und Rom. Nach der Promotion gründete er einen Buchverlag, schrieb zahlreiche stadtgeschichtliche Werke und historische Romane für junge Leser. Der italienischen Renaissance fühlt er sich seit seiner Dissertation und einem achtjährigen Aufenthalt in Rom verbunden. 

Pressestimmen zu Pandolfo:

Es ist ein pures Vergnügen, wie Michael Römling die wüsten, spannenden historischen Ereignisse vor den Augen des jungen Künstlers ablaufen lässt: farbig, respektlos, detailtrunken. WDR 1 

Geschickt verwebt der Autor historische Fakten und erfundene Storys rund um eine Verschwörungsgeschichte um den Mailänder Herzog, einen türkischen Prinzen und den König Ferrante von Neapel. Alles so bunt, lebendig und geistreich erzählt, dass man glauben möchte, so sei es damals in der Renaissance gewesen. Bücher-Magazin 

Das findet man selten: Einen Historienroman, kitschfrei, stilsicher, spannend und faktenfest, meilenweit entfernt von jeder Wanderhuren-Sentimentalität. Westfälischer Anzeiger 

Eine bildgewaltige Reise in das ausgehende Mittelalter. histo-couch.de 

www.michael-roemling.de / www.rowohlt.de 

.................................................................................................................................................................. 

Preis: 10,00 Euro / AStA-Kulturticket: freier Eintritt an der Abendkasse 

Tickets für die Veranstaltung sind bei allen Vorverkaufsstellen sowie online bei Reservix erhältlich. Vorverkauf im APEX: Mittwoch bis Freitag, 15 - 18 Uhr, Samstag, 11 - 14 Uhr. Kartentelefon: 0551 - 46 88 6. E-Mail: info@apex-goe.de 

Leider ist der Obere Veranstaltungsraum nicht barrierefrei. Wir versuchen aber, behinderten Menschen den Besuch der Veranstaltungen im APEX zu ermöglichen. Bitte melden Sie sich im Vorfeld bei uns.