26. Göttinger Literaturherbst

Pascale Hugues: Deutschland à la française

Montag, 16. Oktober, 19.00 Uhr

26. Göttinger Literaturherbst: Pascale Hugues: Deutschland à la française

Die Kanzlerin eine „Mutti“ und Macron ein Nachkomme der Könige von Frankreich? Am Tag der offenen Tür im zweckmäßigen Bundeskanzleramt und dem pompösen aber unpraktischen Élysée-Palast lässt sich für Pascale Hugues sehr viel über die kulturellen Unterschiede zwischen Frankreich und Deutschland ablesen. Darüber schreibt sie in Deutschland à la française (Rowohlt 2017). Sie lebt seit über zwanzig Jahren als französische Nachrichten-Korrespondentin in Deutschland und registriert ununterbrochen Besonderheiten der beiden Länder. „Zwischen zwei Ländern zu leben heißt, zwei empfindliche kleine Antennen auf dem Kopf zu haben“, sagt sie, und berichtet im Gespräch mit Christa Neifeind über ihre Erfahrungen auf Französisch und Deutsch.

www.literaturherbst.com

Eine Veranstaltung des 26. Göttinger Literaturherbst 2017 im Rahmen von Frankfurt auf Französisch - Frankreich Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2017, in Kooperation mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft Göttingen. Foto: Dagmar Morath

..................................................................................................................................................................

Preis : 16,00 Euro* / Semester-Kulturticket

*auch gültig für die zweite Veranstaltung des Tages um 21.00 Uhr

Tickets für die Veranstaltung sind im Festivalbüro des Göttinger Literaturherbstes, Hospitalstraße 12, 37073 Göttingen, sowie online bei Reservix erhältlich.

Leider ist der Obere Veranstaltungsraum nicht barrierefrei. Wir versuchen aber, behinderten Menschen den Besuch der Veranstaltungen im Apex zu ermöglichen. Bitte melden Sie sich im Vorfeld bei uns.